SIE HABEN FRAGEN?

Bitte fragen Sie

Deutscher Perl-Workshop 2018

Der Deutsche Perl-Workshop ist die größte jährliche deutschprachige Veranstaltung für Perl-Programmierer/innen. Jährlich nehmen rund 150 Personen an der Veranstaltung teil, die jedes Jahr in einer anderen Stadt von Perlmongers vor Ort und den Frankfurt Perlmongers organisiert wird.

2018 findet der Deutsche Perl-Workshop vom 04.-06. April in Gummersbach statt. Die Webseite ist unter http://act.yapc.eu/gpw2018 erreichbar.

Renée Bäcker hält regelmäßig Vorträge auf dem Workshop, und auch für 2018 hat er einen Vortrag für den Deutschen Perl-Workshop eingereicht. Das Thema des eingereichten Vortrags ist "Sich der Welt öffnen - APIs für die eigene Anwendung".

In dem Vortrag wird es darum gehen, wie mittels REST und/oder GraphQL eine API für eigene Anwendungen umgesetzt werden kann.

Auch Gregor Goldbach hat einen Vortrag gehalten: Perl und Gitlab – ein Praxisbericht.

Gitlab bietet neben der von Github bekannten Verwaltung von Git-Repos auch mächtige Möglichkeiten zur »continuous integration«. Mittels einer Konfigurationsdatei kann angegeben werden, welche Befehle nach jedem Commit ausgeführt werden sollen.

In meinem Vortrag zeige ich anhand von Beispiel-Projekten, wie diese genutzt werden können.

In einem speziell auf die Perl-Entwicklung zugeschnittenes Docker-Image werden die konfigurierten CI-Schritte durchgeführt. Anhand von Unit- und Akzeptanztests wird die Testabdeckung des Codes gemessen, der mit Dist::Zilla paketiert und als Artefakt abgelegt wird. Innerhalb von Gitlab werden diese aufeinander aufbauenden Artefakte ausgetauscht, ohne die Plattform verlassen zu müssen.

Video

Sich der Welt öffnen - APIs für die eigene Anwendung Perl und Gitlab - Ein Praxisbericht